Tommy Elroy mit "Freaky Shakedown" (House / Electro)

Andy LaToggo - Blonde Frau'n
Tracks




Oliver Heldens feiert seinen 22. Geburtstag



Am heutigen Tage gratulieren wir Oliver Heldens, dem niederländische DJ und Produzenten, zu seinem 22. Geburtstag! Dies nutzen wir gleichzeitig als Anlass, um einmal auf den beeindruckenden Lebenslauf des Jungtalents zurückzuschauen.

Oliver Heldens erblickte am 1. Februar 1995 in Rotterdam das Licht der Welt und erlangte internationale Bekanntheit als DJ und Produzent in den Genres Deep House und Future House unter seinem eigenen Namen und dem Pseudonym „HI-LO". Er begann seine musikalische Karriere im Jahr 2013, nachdem er von Spinnin’ Records, eines der erfolgreichsten Labels, welches elektronische Musik publiziert, unter Vertrag genommen wurde. Seine ersten Werke wurden bereits von den internationalen Genre-Größen Hardwell, Nicky Romero und Tiësto supportet, sodass seine Karriere von Beginn an steil aufwärts verlief.



Seine Single „Gecko", welche er am 30. Dezember 2013 veröffentlichte, fand breiten Anklang. So titelten Dimitri Vegas & Like Mike, „Played in our radioshow", und Tiësto, „Full support". Jene Produktion stürmte in Belgien und der Niederlande in die Charts. Mit einer überarbeiteten Version von „Gecko", in Gestalt der Sängerin Becky Hill, konnte Oliver Heldens sich dann auch in Deutschland in den Charts etablieren.

Seit 2014 publiziert Oliver Heldens DJ-Mixe namens „Heldeep Mixtape“ und wenig später auch „Heldeep Radio“ in (un-)regelmäßigen Abständen auf Soundcloud und YouTube. Mitte Juli des letzten Jahres veröffentlichte Oliver dann seine Folge-Single, welche im Dezember um die Musikstimme von KStewart erweitert wurde. Oliver Heldens belegte gemeinsam mit KStewart und ihrem Projekt „Last All Night (Koala)" wiederholt Platz 2 der Deutschen Dance Charts. Am 2. Februar 2015 erschien dann „You Know", welches in einer Kooperation mit Zeds Dead entstanden ist. 2015 folgten dann noch zahlreiche weitere Projekte wie „Melody", „Bunnydance", "Shades Of Grey" (Kooperation mit Shaun Frank und Delaney Jane, welche sich in den Niederlanden auf Rang 30 vorarbeiten konnte) und „Wombass", welches aus der Kooperation mit Tiësto hervorgegangen ist. 

Im Juli 2015 gab Heldens bekannt, dass er hinter dem Pseudonym HI-LO stecken würde und gründete ebenfalls im vergangenen Jahr sein eigenes Label namens Heldeep Records. Desweiteren publizierte er somit unter dem Pseudonym HI-LO im Jahre 2015 „Renegade Mastah", „Crank It Up", „Wappy Flirt", „MHATLP", welches gemeinsam mit DaHool entstanden ist, und „Ooh La La", welche alle beachtenswerte Erfolge erzielen konnten. 

Gemeinsam mit Tiësto und Natalie La Rose ist Anfang 2016 der Track „The Right" released worden, der in Großbritannien Silber erreicht hat. Ebenfalls folgten im letzten Jahr unter anderem „Flamingo", „Good Life" und „WTF". In dem noch jungen Jahr wurde schlussendlich „I Don't Wanna Go Home" veröffentlicht.

Nachfolgend für euch ein kleiner Ausschnitt des musikalischen Talents von Oliver Heldens zur musikalischen Einstimmung von der Tomorrowland 2016:
 
Viel Spaß beim Auftritt Oliver Heldens bei der Tomorrowland 2016!


Facebook-Präsenz Oliver Heldens  
Internetpräsenz Grafik: newsy
Am 01.02.2017 um 12:00 Uhr von newsy


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

Keine Kommentare




Bookmarks